F  D
 
Sie sind hier - Erbe und Aktivitäten - Wanderungen - Spazierwege

Spazierwege

Seite druckenEmpfehlen Sie diese Website einem FreundSeite herunterladen (PDF)

 

Der Wasserlauf von Poteu

Über dem Weiler Grugnay führt ein bezaubernder Spaziergang am Wasserlauf von Poteu entlang ("bisse du Poteu), inmitten eines blätterreichen Eichen- und Kastanienwaldes. Früher dienten die Wasserläufe zur Bewässerung der Ackerfelder. Seit einigen Jahren werden die "bisses" zur Freude aller Spaziergänger ab Mai bewässert.

der wasserlauf von Pathiers

Der Wasserlauf von Pathiers ("bisse de Pathiers") wurde 1817 gebaut. Damals war er 9,9 Kilometer lang.
 
Jedes Jahr um dem 20. Mai herum wurde der Wasserlauf an der Losentse eröffnet. Er bewässerte die Alpweiden Mayens de Chamoson und Mayens de l'Ardèvaz und führte bis ins Tal hinunter.
Heute wird der Wasserlauf nicht mehr benutzt, es wird jedoch erwogen, ihn erneut einzusetzen. Der Spazierweg am Wasserlauf entlang ist sehr populär, denn er ist sehr einfach und führt durch eine eine bezaubernde Landschaft mit beeindruckender Sicht auf das Bergmassiv Haut de Cry und die Rhoneebene. Vom Wasserlauf Pathiers aus kann man die Alpweiden von Loutze, der Chamosentse und von Les Pouays erreichen.

der wasserlauf und weiher von NeimiaZ

Über dem Weiler Neimiaz liegt der Weiher von Neimiaz, in den der gleichnamige Wasserlauf mündet. Der Spazierweg am Wasserlauf entlang ist angenehm und stellt keine Schwierigkeiten dar.  Wer nicht auf demselben Weg zurück möchte, kann die darüber liegende Strasse bis zum Weiher wählen. Oder Richtung Azerin, Petit Pré und Vérines weitergehen. Die waghalsigeren Spaziergänger können den Weg "Sentier de la Routia" nehmen, der Richtung  Ancillons , Vertsan oder Ardon führt.

der fussweg la Routia

Beim Weiher von Neimiaz führt ein Weg rechts zu einem Chalet. Bei der Kurve führt der Sentier de la Routia ins Dickicht. Hier beim Beginn des Weges weist ein Schild darauf hin, dass dieser Weg nur für schwindelfreie Personen geeignet ist. Obwohl mehrere Gelände den Weg sichern, erfordert er sehr viel Vorsicht.

Früher haben Schafhirten, Wildjäger und Holzfäller diesen Weg benutzt. Beim Unfall vom Haut de Cry im Jahr 1908 wurden die Opfer auf diesem steilen Pfad ins Tal transportiert.

der fussWeg Arbarie - Grands Pres

Wer auf dem Gipfel der Vérines links den Waldweg von Arbarie hinunter geht, gelangt dank einer Brücke zur Losentse.

Der Fussweg schlängelt sich nun inmitten einer feuchten, üppig wuchernden Vegetation gleich einem asiatischen Tropenwald.

Nach einem halbstündigen Spaziergang gelangen Sie zu den zwei Chalets von Grand-Prés. Dort führt der steiler werdende Weg in einen Tannen- und Lärchenwald bis zu Mayens de Chamoson.

 

Office du Tourisme de Chamoson - Rue de l'Eglise 40 - 1955 St-Pierre-de-Clages Tél - 027 306 50 06 -
© powered by /boomerang